Mit 45 Sitzplätzen ist das Kino im Drehwerk vermutlich das kleinste öffentliche Kino in NRW. Ausgestattet mit hochwertiger analoger und digitaler Kinotechnik, steht es jedoch den Großen in nichts nach.

Und es hat einiges zu bieten, das kleine Kino in Adendorf: von Arthouse- und Programmkino bis hin zu guten Unterhaltungsfilmen. Aber auch kleine und feine Nischenfilme finden hier ihr Forum, beispielsweise die Dokumentation der Wachtberger Filmemacherin Stephanie Bahr über den wohl erfolgreichsten Kameramann der Geschichte, John A. Alonzo, „The Man Who Shot Chinatown“. Oder „Der Rote Elvis“, die Geschichte des in Denver geborenen Sängers Dean Reed, der in der Zeit des Kalten Krieges nach Ostberlin zog. Um diesen Film zu sehen, kam ein Zuschauer eigens mit dem Taxi (!) aus Köln angereist.

An jedem letzten Dienstagnachmittag im Monat ist FKK – nein, nicht das 🙂 – es steht für Film, Kaffee, Kuchen und findet besonders bei der älteren Generation regen Anklang.

Ein besonderes Schmankerl sind die Kurzfilm-Events und Themenabende mit passender Bewirtung dazu – unvergesslich die Bud-Spencer-Nacht im September mit rustikalem Bohnentopf und Bier!

Für Schulstunden der etwas anderen Art bieten wir Sondervorführungen zu ermäßigten Konditionen an, z.B. zu den Filmen „Die Welle“ und „Der Baader Meinhof Komplex“. Diese Angebote werden von den Schulen der Umgebung gerne genutzt.

Und – das Drehwerk-Kino kann man auch mieten: mit dem eigenen Wunschfilm auf DVD zu einer Geburtstagsfeier oder höchst originellen Anlässen: Weder Kosten noch Mühe scheute der junge Mann aus Düren, der seine Liebste am Jahrestag zu einer Fahrt entführte mit unbekanntem Ziel, sie mit verbundenen Augen ins Drehwerk- Kino führte, um dann mit ihr ganz alleine den Film zu sehen, bei dem sie sich kennenlernten…

Der Stoff auf dem die Träume sind – das ist und bleibt nun einmal die Kinoleinwand.

Oder wie es der Filmkritiker Michael Althen in seiner Hommage ans Kino so passend formuliert: „Kino ist zwar nicht unser Leben, aber doch eine ganz wunderbare Alternative zu dem, was wir für unser Leben halten.“ *

In diesem Sinne – Film ab!

Sonntag - 18.2.

LOVING VINCENT

Informationen einblenden

LOVING VINCENT

Ein Jahr nach dem Tod Vincent van Goghs taucht plötzlich ein Brief des Künstlers an dessen Bruder Theo auf. Der junge Armand Roulin erhält den Auftrag, den Brief auszuhändigen. Zunächst widerwillig macht er sich auf den Weg, doch je mehr er über Vincent erfährt, desto faszinierender erscheint ihm der Maler, der zeit seines Lebens auf Unverständnis und Ablehnung stieß. War es am Ende gar kein Selbstmord? Entschlossen begibt sich Armand auf die Suche nach der Wahrheit.

PADDINGTON 2

Informationen einblenden

PADDINGTON 2

Der liebenswerte Bär Paddington mit Schlapphut und Dufflecoat hat nicht nur bei Familie Brown ein Zuhause gefunden, er ist auch in der Nachbarschaft ein geschätztes Mitglied: Höflich, zuvorkommend und immer fröhlich – außerdem lieben alle seine Marmeladenbrote, ohne die er nie das Haus verlässt.

DAS LEBEN IST EIN FEST

Informationen einblenden

DAS LEBEN IST EIN FEST

Kann einem Wedding Planner etwas Schlimmeres passieren als ein verdorbenes Buffet, eine Hochzeitsgesellschaft, die im Stau steht, ein Fotograf, der sich daneben benimmt, eine Band, die kurzfristig absagt, und ein Team, das wegen einer Lebensmittelvergiftung ausfällt? Wenn dann noch die eigene Frau die Scheidung will und der Schwager in der Braut die große Liebe seines Lebens erkennt, ist das Chaos perfekt!

DAS LEUCHTEN DER ERINNERUNG

Informationen einblenden

DAS LEUCHTEN DER ERINNERUNG

Schon seit vielen Jahren sind Ella (Helen Mirren) und John (Donald Sutherland) glücklich miteinander verheiratet, doch mittlerweile macht sich das Alter bemerkbar. Die beiden haben das Gefühl, das ihnen nicht mehr viel Zeit bleibt, zumal ein Großteil ihrer Freizeit von Arztbesuchen und den Bedürfnissen und Forderungen ihrer mittlerweile längst erwachsenen Kinder verschlungen wird.

AUS DEM NICHTS

Informationen einblenden

AUS DEM NICHTS

Aus dem Nichts zerbricht Katjas Leben: Ihr Mann und ihr Sohn sterben bei einem Bombenanschlag. Die Polizei fasst zwei Verdächtige: Ein junges Neo-Nazi-Paar. Katja will Gerechtigkeit – für sie gibt es keine Alternative.

Montag - 19.2.

DAS LEBEN IST EIN FEST

Informationen einblenden

DAS LEBEN IST EIN FEST

Kann einem Wedding Planner etwas Schlimmeres passieren als ein verdorbenes Buffet, eine Hochzeitsgesellschaft, die im Stau steht, ein Fotograf, der sich daneben benimmt, eine Band, die kurzfristig absagt, und ein Team, das wegen einer Lebensmittelvergiftung ausfällt? Wenn dann noch die eigene Frau die Scheidung will und der Schwager in der Braut die große Liebe seines Lebens erkennt, ist das Chaos perfekt!

LOVING VINCENT

Informationen einblenden

LOVING VINCENT

Ein Jahr nach dem Tod Vincent van Goghs taucht plötzlich ein Brief des Künstlers an dessen Bruder Theo auf. Der junge Armand Roulin erhält den Auftrag, den Brief auszuhändigen. Zunächst widerwillig macht er sich auf den Weg, doch je mehr er über Vincent erfährt, desto faszinierender erscheint ihm der Maler, der zeit seines Lebens auf Unverständnis und Ablehnung stieß. War es am Ende gar kein Selbstmord? Entschlossen begibt sich Armand auf die Suche nach der Wahrheit.

DIESES BESCHEUERTE HERZ

Informationen einblenden

DIESES BESCHEUERTE HERZ

Lenny (Elyas M'Barek), der fast 30-jährige Sohn eines Herzspezialisten, führt ein unbeschwertes Leben in Saus und Braus. Feiern, Geld ausgeben und nichts tun stehen bei ihm auf der Tagesordnung. Als sein Vater (Uwe Preuss) ihm die Kreditkarte sperrt, hat er nur eine Chance, sein altes Leben wieder zurückzubekommen: Er muss sich um den seit seiner Geburt schwer herzkranken 15-jährigen David (Philip Noah Schwarz) kümmern.

Dienstag - 20.2.

DAS LEUCHTEN DER ERINNERUNG

Informationen einblenden

DAS LEUCHTEN DER ERINNERUNG

Schon seit vielen Jahren sind Ella (Helen Mirren) und John (Donald Sutherland) glücklich miteinander verheiratet, doch mittlerweile macht sich das Alter bemerkbar. Die beiden haben das Gefühl, das ihnen nicht mehr viel Zeit bleibt, zumal ein Großteil ihrer Freizeit von Arztbesuchen und den Bedürfnissen und Forderungen ihrer mittlerweile längst erwachsenen Kinder verschlungen wird.

DIE DUNKELSTE STUNDE

Informationen einblenden

DIE DUNKELSTE STUNDE

Erst wenige Tage im Amt, steht der neue britische Premierminister als Nachfolger von Neville Chamberlain (Ronald Pickup) 1940 vor einer Mammutaufgabe.

DAS LEBEN IST EIN FEST

Informationen einblenden

DAS LEBEN IST EIN FEST

Kann einem Wedding Planner etwas Schlimmeres passieren als ein verdorbenes Buffet, eine Hochzeitsgesellschaft, die im Stau steht, ein Fotograf, der sich daneben benimmt, eine Band, die kurzfristig absagt, und ein Team, das wegen einer Lebensmittelvergiftung ausfällt? Wenn dann noch die eigene Frau die Scheidung will und der Schwager in der Braut die große Liebe seines Lebens erkennt, ist das Chaos perfekt!

Donnerstag - 22.2.

ROCK MY HEART

Informationen einblenden

ROCK MY HEART

Die 17-jährige Jana (Lena Klenke) hat einen angeborenen Herzfehler. Um dem Schicksal zu trotzen, sucht Jana erst recht jede Herausforderung, stürzt sich in jedes noch so wilde und gefährliche Abenteuer. Das sehen ihre Eltern (Annette Frier und Michael Lott) gar nicht gern und leben erst recht in permanenter Angst um ihre Tochter. Als Jana dem Vollbluthengst Rock My Heart begegnet, ist es Liebe auf den ersten Blick: Das wilde Tier ist wie sie, rebellisch und ungezähmt.

DAS LEBEN IST EIN FEST

Informationen einblenden

DAS LEBEN IST EIN FEST

Kann einem Wedding Planner etwas Schlimmeres passieren als ein verdorbenes Buffet, eine Hochzeitsgesellschaft, die im Stau steht, ein Fotograf, der sich daneben benimmt, eine Band, die kurzfristig absagt, und ein Team, das wegen einer Lebensmittelvergiftung ausfällt? Wenn dann noch die eigene Frau die Scheidung will und der Schwager in der Braut die große Liebe seines Lebens erkennt, ist das Chaos perfekt!

EINE BRETONISCHE LIEBE

Informationen einblenden

EINE BRETONISCHE LIEBE

Erwan (François Damiens) ist 45 Jahre alt, verwitwet und arbeitet als Mitglied eines Minenräumkommandos. Außerdem ist seine Tochter Juliette (Alice de Lencquesaing) schwanger und weigert sich, den Vater preiszugeben.

Freitag - 23.2.

DAS LEUCHTEN DER ERINNERUNG

Informationen einblenden

DAS LEUCHTEN DER ERINNERUNG

Schon seit vielen Jahren sind Ella (Helen Mirren) und John (Donald Sutherland) glücklich miteinander verheiratet, doch mittlerweile macht sich das Alter bemerkbar. Die beiden haben das Gefühl, das ihnen nicht mehr viel Zeit bleibt, zumal ein Großteil ihrer Freizeit von Arztbesuchen und den Bedürfnissen und Forderungen ihrer mittlerweile längst erwachsenen Kinder verschlungen wird.

DAS LEBEN IST EIN FEST

Informationen einblenden

DAS LEBEN IST EIN FEST

Kann einem Wedding Planner etwas Schlimmeres passieren als ein verdorbenes Buffet, eine Hochzeitsgesellschaft, die im Stau steht, ein Fotograf, der sich daneben benimmt, eine Band, die kurzfristig absagt, und ein Team, das wegen einer Lebensmittelvergiftung ausfällt? Wenn dann noch die eigene Frau die Scheidung will und der Schwager in der Braut die große Liebe seines Lebens erkennt, ist das Chaos perfekt!

DIE DUNKELSTE STUNDE

Informationen einblenden

DIE DUNKELSTE STUNDE

Erst wenige Tage im Amt, steht der neue britische Premierminister als Nachfolger von Neville Chamberlain (Ronald Pickup) 1940 vor einer Mammutaufgabe.

Samstag - 24.2.

DIESES BESCHEUERTE HERZ

Informationen einblenden

DIESES BESCHEUERTE HERZ

Lenny (Elyas M'Barek), der fast 30-jährige Sohn eines Herzspezialisten, führt ein unbeschwertes Leben in Saus und Braus. Feiern, Geld ausgeben und nichts tun stehen bei ihm auf der Tagesordnung. Als sein Vater (Uwe Preuss) ihm die Kreditkarte sperrt, hat er nur eine Chance, sein altes Leben wieder zurückzubekommen: Er muss sich um den seit seiner Geburt schwer herzkranken 15-jährigen David (Philip Noah Schwarz) kümmern.

LOVING VINCENT

Informationen einblenden

LOVING VINCENT

Ein Jahr nach dem Tod Vincent van Goghs taucht plötzlich ein Brief des Künstlers an dessen Bruder Theo auf. Der junge Armand Roulin erhält den Auftrag, den Brief auszuhändigen. Zunächst widerwillig macht er sich auf den Weg, doch je mehr er über Vincent erfährt, desto faszinierender erscheint ihm der Maler, der zeit seines Lebens auf Unverständnis und Ablehnung stieß. War es am Ende gar kein Selbstmord? Entschlossen begibt sich Armand auf die Suche nach der Wahrheit.

NUR GOTT KANN MICH RICHTEN

Informationen einblenden

NUR GOTT KANN MICH RICHTEN

Ricky (Moritz Bleibtreu) hat vor Jahren nach einem misslungenen Überfall den Kopf hingehalten für seinen Bruder Rafael (Edin Hasanovic) und seinem guten Freund Latif (Kida Khodr Ramadan). Nachdem er endlich aus dem Knast entlassen wurde, soll Ricky für seine lange Leidenszeit hinter Gittern entschädigt werden: Latif bietet ihm einen letzten und vermeintlich todsicheren Coup an, der allen viel Geld einbringen könnte.

Sonntag - 25.2.

FILMSPECIAL GANZ SCHÖN SCHRÄG

Informationen einblenden
Tickets

FILMSPECIAL GANZ SCHÖN SCHRÄG

WICHTIG: Bei diesem Film handelt es sich um ein Gesamtpaket inklusive Mittagessen (ohne Getränke) von 15,90 Euro pro Person. Falls Sie Karten online kaufen, berechnen wir Ihnen noch 10,60 Euro an der Foyer-Kasse. In dieser Filmreihe geht es um Lebenskünstler, Paradiesvögel, merkwürdige Geschichten: Skurril, witzig, zuweilen auch aberwitzig, nicht immer politisch korrekt, ganz schön schräg eben. Und wie immer als Überraschungsfilm. Da wäre z.B. das fantastische Abenteuer zu nennen, in dem ein gewitzter Held mit einer Gruppe skurriler Außenseiter den Granden der Waffenindustrie auf der Nase herumtanzt. Oder die herrlich schräge und charmante Komödie um das abenteuerliche Schicksal eines Hotels und seines Personals. Oder das leichtfüßige Feelgoodmovie, in dem die Hauptdarstellerin frei von gesellschaftlichen Zwängen und unwiderstehlich gut gelaunt für Charme, Witz und Wonne sorgt. Im Anschluss daran gibt es wie beim letzten Special ein Mittagessen und die Möglichkeit des Austauschs über den Film.

HILFE, ICH HAB MEINE ELTERN GESCHRUMPFT

Informationen einblenden

HILFE, ICH HAB MEINE ELTERN GESCHRUMPFT

Für Felix (Oskar Keymer) läuft es eigentlich mittlerweile richtig gut am Otto-Leonhard-Gymnasium, wo noch immer der Geist des gleichnamigen Schulgründers (Otto Waalkes) herumspukt. Doch zu dem wohlwollenden Gespenst gesellt sich zum Leidwesen der Schüler auch der Geist der garstigen ehemaligen Direktorin Hulda Stechbarth (Andrea Sawatzki).

DAS LEBEN IST EIN FEST

Informationen einblenden

DAS LEBEN IST EIN FEST

Kann einem Wedding Planner etwas Schlimmeres passieren als ein verdorbenes Buffet, eine Hochzeitsgesellschaft, die im Stau steht, ein Fotograf, der sich daneben benimmt, eine Band, die kurzfristig absagt, und ein Team, das wegen einer Lebensmittelvergiftung ausfällt? Wenn dann noch die eigene Frau die Scheidung will und der Schwager in der Braut die große Liebe seines Lebens erkennt, ist das Chaos perfekt!

DAS LEBEN IST EIN FEST

Informationen einblenden

DAS LEBEN IST EIN FEST

Kann einem Wedding Planner etwas Schlimmeres passieren als ein verdorbenes Buffet, eine Hochzeitsgesellschaft, die im Stau steht, ein Fotograf, der sich daneben benimmt, eine Band, die kurzfristig absagt, und ein Team, das wegen einer Lebensmittelvergiftung ausfällt? Wenn dann noch die eigene Frau die Scheidung will und der Schwager in der Braut die große Liebe seines Lebens erkennt, ist das Chaos perfekt!

Montag - 26.2.

DIE DUNKELSTE STUNDE

Informationen einblenden

DIE DUNKELSTE STUNDE

Erst wenige Tage im Amt, steht der neue britische Premierminister als Nachfolger von Neville Chamberlain (Ronald Pickup) 1940 vor einer Mammutaufgabe.

THE DISASTER ARTIST

Informationen einblenden

THE DISASTER ARTIST

Tommy Wiseau (James Franco) und Greg Sestero (Dave Franco) lernen sich in einer Schauspielschule kennen und werden über ihre gemeinsame Bewunderung für James Dean und ihren gemeinsamen Traum von einer Karriere in Hollywood schnell Freunde. Greg bewundert Tommy für seine Furchtlosigkeit auf der Bühne und dafür, dass er niemals aufgibt, allerdings wird den beiden schnell klargemacht, dass sie keine Chancen auf eine Schauspielkarriere haben. Da kommt ihnen eine Idee: Warum nicht einfach einen eigenen Film drehen?

NUR GOTT KANN MICH RICHTEN

Informationen einblenden

NUR GOTT KANN MICH RICHTEN

Ricky (Moritz Bleibtreu) hat vor Jahren nach einem misslungenen Überfall den Kopf hingehalten für seinen Bruder Rafael (Edin Hasanovic) und seinem guten Freund Latif (Kida Khodr Ramadan). Nachdem er endlich aus dem Knast entlassen wurde, soll Ricky für seine lange Leidenszeit hinter Gittern entschädigt werden: Latif bietet ihm einen letzten und vermeintlich todsicheren Coup an, der allen viel Geld einbringen könnte.

Dienstag - 27.2.

EINE BRETONISCHE LIEBE

Informationen einblenden
Tickets

EINE BRETONISCHE LIEBE

Erwan (François Damiens) ist 45 Jahre alt, verwitwet und arbeitet als Mitglied eines Minenräumkommandos. Außerdem ist seine Tochter Juliette (Alice de Lencquesaing) schwanger und weigert sich, den Vater preiszugeben.

DJANGO - EIN LEBEN FÜR DIE MUSIK

Informationen einblenden

DJANGO - EIN LEBEN FÜR DIE MUSIK

Musiker Jean „Django“ Reinhardt (Reda Kateb) lebt in Paris und wird mit der Stilrichtung „Gypsy Swing“ berühmt. Um nicht der Verfolgung der Sinti zum Opfer zu fallen, versucht Reinhardt, 1943 mit seiner Familie in die Schweiz zu fliehen.

DER MANN AUS DEM EIS

Informationen einblenden

DER MANN AUS DEM EIS

Vor über 5.000 Jahren lebt der Steinzeitmensch Kelab (Jürgen Vogel) mit seiner Familie und seinem Stamm friedlich in den in den Ötztaler Alpen.

Mittwoch - 28.2.

DAS WINTERMÄRCHEN (ROH)

Informationen einblenden
Tickets

DAS WINTERMÄRCHEN (ROH)

Dienstag - 6.3.

EINE BRETONISCHE LIEBE

Informationen einblenden
Tickets

EINE BRETONISCHE LIEBE

Erwan (François Damiens) ist 45 Jahre alt, verwitwet und arbeitet als Mitglied eines Minenräumkommandos. Außerdem ist seine Tochter Juliette (Alice de Lencquesaing) schwanger und weigert sich, den Vater preiszugeben.

CARMEN (ROH)

Informationen einblenden
Tickets

CARMEN (ROH)

Samstag - 10.3.

Angel's Share - Ein Schluck für die Engel

Informationen einblenden
Tickets

Angel's Share - Ein Schluck für die Engel

Robbie (Paul Brannigan) wird zu gemeinnütziger Arbeit verdonnert und trifft dabei nicht nur auf drei Gleichgesinnte (Gary Maitland, Jasmin Riggins, William Ruane), sondern auch auf eine neue Leidenschaft: Den teuersten und besten Malt Whisky der Welt.

Angel's Share - Ein Schluck für die Engel

Informationen einblenden
Tickets

Angel's Share - Ein Schluck für die Engel

Robbie (Paul Brannigan) wird zu gemeinnütziger Arbeit verdonnert und trifft dabei nicht nur auf drei Gleichgesinnte (Gary Maitland, Jasmin Riggins, William Ruane), sondern auch auf eine neue Leidenschaft: Den teuersten und besten Malt Whisky der Welt.

Dienstag - 13.3.

DER STERN VON INDIEN

Informationen einblenden
Tickets

DER STERN VON INDIEN

1947 wird Lord Mountbatten (Hugh Bonneville) vom britischen König damit beauftragt, die Rückgabe Indiens an das einheimische Volk zu vollziehen, wodurch er offiziell zum letzten Vizekönig der Kolonialmacht vor Ort wird.

Montag - 19.3.

DER STERN VON INDIEN

Informationen einblenden
Tickets

DER STERN VON INDIEN

1947 wird Lord Mountbatten (Hugh Bonneville) vom britischen König damit beauftragt, die Rückgabe Indiens an das einheimische Volk zu vollziehen, wodurch er offiziell zum letzten Vizekönig der Kolonialmacht vor Ort wird.

Sonntag - 25.3.

FILMSPECIAL GANZ SCHÖN SCHRÄG

Informationen einblenden
Tickets

FILMSPECIAL GANZ SCHÖN SCHRÄG

WICHTIG: Bei diesem Film handelt es sich um ein Gesamtpaket inklusive Mittagessen (ohne Getränke) von 15,90 Euro pro Person. Falls Sie Karten online kaufen, berechnen wir Ihnen noch 10,60 Euro an der Foyer-Kasse. In dieser Filmreihe geht es um Lebenskünstler, Paradiesvögel, merkwürdige Geschichten: Skurril, witzig, zuweilen auch aberwitzig, nicht immer politisch korrekt, ganz schön schräg eben. Und wie immer als Überraschungsfilm. Da wäre z.B. das fantastische Abenteuer zu nennen, in dem ein gewitzter Held mit einer Gruppe skurriler Außenseiter den Granden der Waffenindustrie auf der Nase herumtanzt. Oder die herrlich schräge und charmante Komödie um das abenteuerliche Schicksal eines Hotels und seines Personals. Oder das leichtfüßige Feelgoodmovie, in dem die Hauptdarstellerin frei von gesellschaftlichen Zwängen und unwiderstehlich gut gelaunt für Charme, Witz und Wonne sorgt. Im Anschluss daran gibt es wie beim letzten Special ein Mittagessen und die Möglichkeit des Austauschs über den Film.

Dienstag - 27.3.

DAS LEBEN IST EIN FEST

Informationen einblenden
Tickets

DAS LEBEN IST EIN FEST

Kann einem Wedding Planner etwas Schlimmeres passieren als ein verdorbenes Buffet, eine Hochzeitsgesellschaft, die im Stau steht, ein Fotograf, der sich daneben benimmt, eine Band, die kurzfristig absagt, und ein Team, das wegen einer Lebensmittelvergiftung ausfällt? Wenn dann noch die eigene Frau die Scheidung will und der Schwager in der Braut die große Liebe seines Lebens erkennt, ist das Chaos perfekt!

BERNSTEIN CELEBRATION (ROH)

Informationen einblenden

BERNSTEIN CELEBRATION (ROH)

Donnerstag - 29.3.

LOVING VINCENT

Informationen einblenden

LOVING VINCENT

Ein Jahr nach dem Tod Vincent van Goghs taucht plötzlich ein Brief des Künstlers an dessen Bruder Theo auf. Der junge Armand Roulin erhält den Auftrag, den Brief auszuhändigen. Zunächst widerwillig macht er sich auf den Weg, doch je mehr er über Vincent erfährt, desto faszinierender erscheint ihm der Maler, der zeit seines Lebens auf Unverständnis und Ablehnung stieß. War es am Ende gar kein Selbstmord? Entschlossen begibt sich Armand auf die Suche nach der Wahrheit.

AUS DEM NICHTS

Informationen einblenden

AUS DEM NICHTS

Aus dem Nichts zerbricht Katjas Leben: Ihr Mann und ihr Sohn sterben bei einem Bombenanschlag. Die Polizei fasst zwei Verdächtige: Ein junges Neo-Nazi-Paar. Katja will Gerechtigkeit – für sie gibt es keine Alternative.

Freitag - 30.3.

Matthäus-Passion (Berliner Philharmoniker)

Informationen einblenden

Matthäus-Passion (Berliner Philharmoniker)

Live-Aufnahme aus der Berliner Philharmonie

Dienstag - 3.4.

BEUYS

Informationen einblenden
Tickets

BEUYS

Joseph Heinrich Beuys lebte von 1921 bis 1986 und machte sich als Aktionskünstler, Bildhauer, Theoretiker und Künstler in seinem Heimatland Deutschland und darüber hinaus einen Namen in der Szene der zeitgenössischen Kunst.

Mittwoch - 4.4.

MACBETH (ROH)

Informationen einblenden
Tickets

MACBETH (ROH)

Freitag - 13.4.

Die Berliner Philharmoniker

Informationen einblenden

Die Berliner Philharmoniker

Live-Aufnahme aus der Berliner Philharmonie

Dienstag - 17.4.

LOVING VINCENT

Informationen einblenden

LOVING VINCENT

Ein Jahr nach dem Tod Vincent van Goghs taucht plötzlich ein Brief des Künstlers an dessen Bruder Theo auf. Der junge Armand Roulin erhält den Auftrag, den Brief auszuhändigen. Zunächst widerwillig macht er sich auf den Weg, doch je mehr er über Vincent erfährt, desto faszinierender erscheint ihm der Maler, der zeit seines Lebens auf Unverständnis und Ablehnung stieß. War es am Ende gar kein Selbstmord? Entschlossen begibt sich Armand auf die Suche nach der Wahrheit.

Donnerstag - 3.5.

Manon (ROH)

Informationen einblenden

Manon (ROH)

Dienstag - 12.6.

Schwanensee (ROH)

Informationen einblenden
Tickets

Schwanensee (ROH)

Mittwoch - 20.6.

Die Berliner Philharmoniker

Informationen einblenden

Die Berliner Philharmoniker

Live-Aufnahme aus der Berliner Philharmonie

Dienstag - 7.8.

HANNAH - EIN BUDDHISTISCHER WEG ZUR FREIHEIT

Informationen einblenden
Tickets

HANNAH - EIN BUDDHISTISCHER WEG ZUR FREIHEIT

Das preisgekrönte Filmporträt „Hannah – Ein buddhistischer Weg zur Freiheit“ erzählt, wie die Dänin Hannah Nydahl vom wilden Hippie zur bedeutendsten Pionierin des Buddhismus im Westen wurde. Erstmals setzt ein Dokumentarfilm dieser außergewöhnlichen Frau, die auch liebevoll ,Mutter des Buddhismus‘ genannt wird, ein eindrucksvolles Denkmal.

Donnerstag - 6.9.

DJANGO - EIN LEBEN FÜR DIE MUSIK

Informationen einblenden
Tickets

DJANGO - EIN LEBEN FÜR DIE MUSIK

Musiker Jean „Django“ Reinhardt (Reda Kateb) lebt in Paris und wird mit der Stilrichtung „Gypsy Swing“ berühmt. Um nicht der Verfolgung der Sinti zum Opfer zu fallen, versucht Reinhardt, 1943 mit seiner Familie in die Schweiz zu fliehen.

Dienstag - 6.11.

SCHLOSS AUS GLAS - OmU

Informationen einblenden
Tickets

SCHLOSS AUS GLAS - OmU

Als Kind bekommt Jeannette Walls (Chandler Head, später: Ella Anderson) von ihrem Vater Rex (Woody Harrelson) jede Menge abenteuerlicher Geschichten erzählt, etwa davon, wie sie gemeinsam auf die Jagd nach Dämonen gehen, wie er ihr die Sterne vom Himmel holt oder wie er ihr ein Schloss aus Glas baut. Diese Geschichten entschädigen sie dafür, dass sie oft hungrig ins Bett muss, dass ihre exzentrische Künstlermutter Rose Mary (Naomi Watts) eine Egomanin ist und die Familie auf der Flucht vor Gläubigern oft überstürzt den Wohnort wechselt, und sorgen dafür, dass Jeanette trotz aller Armut ein glückliches Kind ist. Irgendwann aber wird die Armut zu drückend, als dass sich Jeanette noch von den Erzählungen ihres alkoholkranken Vaters ablenken lässt. Die Lügen der Eltern brechen zusammen. Auch als erwachsene Frau leidet Jeanette (jetzt: Brie Larson), die mittlerweile eine erfolgreiche Kolumnistin geworden ist, noch immer unter ihrer schwierigen Kindheit. Als sie eines Tages zufällig ihre Eltern wiedersieht, während diese in Mülltonnen nach Essen suchen, beschließt sie, den Kontakt zu ihnen wiederaufzunehmen...

Programm zum Ausdrucken

KW 07
Hier können Sie sich das aktuelle Programm herunterladen und ausdrucken.

Preise

Kinopreise Parkett (Reihe 1-2) Mo. bis Do. Fr.-So. und Feiertage
Grundpreis 7,00 Euro 8,00 Euro
Kinder bis zum vollendeten 11. Lebensjahr 5,00 Euro 5,00 Euro
Schüler und Studenten* 5,50 Euro 6,50 Euro
Family** 5,50 Euro 6,50 Euro
Schwerbehinderte* 6,00 Euro 7,00 Euro

 

Kinopreise Loge (Reihe 3-5) Mo. bis Do. Fr.-So. und Feiertage
Grundpreis 8,00 Euro 9,00 Euro
Kinder bis zum vollendeten 11. Lebensjahr 6,00 Euro 6,00 Euro
Schüler und Studenten* 6,50 Euro 7,50 Euro
Family** 6,50 Euro 7,50 Euro
Schwerbehinderte* 7,00 Euro 8,00 Euro

 

HINWEISE:

Bei 3D-Filmen Aufschlag von max 3,50 Euro auf alle Preiskategorien, inkl. Leihgebühr für 3D-Brille!
Bei Filmen ab 120 Minuten Aufschlag von 1,00 bis 1,50 Euro auf alle Preiskategorien!

*) Ermäßigungsansprüche nur gegen Vorlage der entsprechenden Dokumente und nur bei Geltendmachung vor dem Kauf der Kinokarte

**) nachmittags, Eltern+Kinder bis  zum vollendeten 15. Lebensjahr

 

Kinosaalmieten

Vst-Zeiten Mo Di Do Fr Sa So
11:30  –  –  –  –  –  150,00 €
13:30  –  –  –  –  –  150,00 €
16:00  150,00 €  150,00 €  150,00 €  150,00 €  150,00 €  150,00 €
18:00  175,00 €  175,00 €  150,00 €  200,00 €  200,00 €  175,00 €
20:30  200,00 €  200,00 €  200,00 €  250,00 €  250,00 €  200,00 €

 
 

KINDERGEBURTSTAG IM KINO ZUM DOWNLOAD

Qualitätszertifikat

LOVING VINCENT

Ein Jahr nach dem Tod Vincent van Goghs taucht plötzlich ein Brief des Künstlers an dessen Bruder Theo auf. Der junge Armand Roulin erhält den Auftrag, den Brief auszuhändigen. Zunächst widerwillig macht er sich auf den Weg, doch je mehr er über Vincent erfährt, desto faszinierender erscheint ihm der Maler, der zeit seines Lebens auf Unverständnis und Ablehnung stieß. War es am Ende gar kein Selbstmord? Entschlossen begibt sich Armand auf die Suche nach der Wahrheit.


Spielzeit: 95 min

FSK: ab 6

PADDINGTON 2

Der liebenswerte Bär Paddington mit Schlapphut und Dufflecoat hat nicht nur bei Familie Brown ein Zuhause gefunden, er ist auch in der Nachbarschaft ein geschätztes Mitglied: Höflich, zuvorkommend und immer fröhlich – außerdem lieben alle seine Marmeladenbrote, ohne die er nie das Haus verlässt.


Spielzeit: 103 min

FSK: ab 0

DAS LEBEN IST EIN FEST

Kann einem Wedding Planner etwas Schlimmeres passieren als ein verdorbenes Buffet, eine Hochzeitsgesellschaft, die im Stau steht, ein Fotograf, der sich daneben benimmt, eine Band, die kurzfristig absagt, und ein Team, das wegen einer Lebensmittelvergiftung ausfällt? Wenn dann noch die eigene Frau die Scheidung will und der Schwager in der Braut die große Liebe seines Lebens erkennt, ist das Chaos perfekt!


Spielzeit: 117 min

FSK: ohne Altersbeschränkung

DAS LEUCHTEN DER ERINNERUNG

Schon seit vielen Jahren sind Ella (Helen Mirren) und John (Donald Sutherland) glücklich miteinander verheiratet, doch mittlerweile macht sich das Alter bemerkbar. Die beiden haben das Gefühl, das ihnen nicht mehr viel Zeit bleibt, zumal ein Großteil ihrer Freizeit von Arztbesuchen und den Bedürfnissen und Forderungen ihrer mittlerweile längst erwachsenen Kinder verschlungen wird.


Spielzeit: 112 min

FSK: ab 12 / ab 6 mit Eltern

AUS DEM NICHTS

Aus dem Nichts zerbricht Katjas Leben: Ihr Mann und ihr Sohn sterben bei einem Bombenanschlag. Die Polizei fasst zwei Verdächtige: Ein junges Neo-Nazi-Paar. Katja will Gerechtigkeit – für sie gibt es keine Alternative.


Spielzeit: 106 min

FSK: ab 16

DIESES BESCHEUERTE HERZ

Lenny (Elyas M'Barek), der fast 30-jährige Sohn eines Herzspezialisten, führt ein unbeschwertes Leben in Saus und Braus. Feiern, Geld ausgeben und nichts tun stehen bei ihm auf der Tagesordnung. Als sein Vater (Uwe Preuss) ihm die Kreditkarte sperrt, hat er nur eine Chance, sein altes Leben wieder zurückzubekommen: Er muss sich um den seit seiner Geburt schwer herzkranken 15-jährigen David (Philip Noah Schwarz) kümmern.


Spielzeit: 104 min

FSK: ohne Altersbeschränkung

DIE DUNKELSTE STUNDE

Erst wenige Tage im Amt, steht der neue britische Premierminister als Nachfolger von Neville Chamberlain (Ronald Pickup) 1940 vor einer Mammutaufgabe.


Spielzeit: 125 min

FSK: ab 6

ROCK MY HEART

Die 17-jährige Jana (Lena Klenke) hat einen angeborenen Herzfehler. Um dem Schicksal zu trotzen, sucht Jana erst recht jede Herausforderung, stürzt sich in jedes noch so wilde und gefährliche Abenteuer. Das sehen ihre Eltern (Annette Frier und Michael Lott) gar nicht gern und leben erst recht in permanenter Angst um ihre Tochter. Als Jana dem Vollbluthengst Rock My Heart begegnet, ist es Liebe auf den ersten Blick: Das wilde Tier ist wie sie, rebellisch und ungezähmt.


Spielzeit: 110 min

FSK: ab 6

EINE BRETONISCHE LIEBE

Erwan (François Damiens) ist 45 Jahre alt, verwitwet und arbeitet als Mitglied eines Minenräumkommandos. Außerdem ist seine Tochter Juliette (Alice de Lencquesaing) schwanger und weigert sich, den Vater preiszugeben.


Spielzeit: 100 min

FSK: ab 6

NUR GOTT KANN MICH RICHTEN

Ricky (Moritz Bleibtreu) hat vor Jahren nach einem misslungenen Überfall den Kopf hingehalten für seinen Bruder Rafael (Edin Hasanovic) und seinem guten Freund Latif (Kida Khodr Ramadan). Nachdem er endlich aus dem Knast entlassen wurde, soll Ricky für seine lange Leidenszeit hinter Gittern entschädigt werden: Latif bietet ihm einen letzten und vermeintlich todsicheren Coup an, der allen viel Geld einbringen könnte.


Spielzeit: 101 min

FSK: ab 16

FILMSPECIAL GANZ SCHÖN SCHRÄG

WICHTIG: Bei diesem Film handelt es sich um ein Gesamtpaket inklusive Mittagessen (ohne Getränke) von 15,90 Euro pro Person. Falls Sie Karten online kaufen, berechnen wir Ihnen noch 10,60 Euro an der Foyer-Kasse. In dieser Filmreihe geht es um Lebenskünstler, Paradiesvögel, merkwürdige Geschichten: Skurril, witzig, zuweilen auch aberwitzig, nicht immer politisch korrekt, ganz schön schräg eben. Und wie immer als Überraschungsfilm. Da wäre z.B. das fantastische Abenteuer zu nennen, in dem ein gewitzter Held mit einer Gruppe skurriler Außenseiter den Granden der Waffenindustrie auf der Nase herumtanzt. Oder die herrlich schräge und charmante Komödie um das abenteuerliche Schicksal eines Hotels und seines Personals. Oder das leichtfüßige Feelgoodmovie, in dem die Hauptdarstellerin frei von gesellschaftlichen Zwängen und unwiderstehlich gut gelaunt für Charme, Witz und Wonne sorgt. Im Anschluss daran gibt es wie beim letzten Special ein Mittagessen und die Möglichkeit des Austauschs über den Film.


Spielzeit: 90 min

FSK: ab 12

HILFE, ICH HAB MEINE ELTERN GESCHRUMPFT

Für Felix (Oskar Keymer) läuft es eigentlich mittlerweile richtig gut am Otto-Leonhard-Gymnasium, wo noch immer der Geist des gleichnamigen Schulgründers (Otto Waalkes) herumspukt. Doch zu dem wohlwollenden Gespenst gesellt sich zum Leidwesen der Schüler auch der Geist der garstigen ehemaligen Direktorin Hulda Stechbarth (Andrea Sawatzki).


Spielzeit: 99 min

FSK: -

THE DISASTER ARTIST

Tommy Wiseau (James Franco) und Greg Sestero (Dave Franco) lernen sich in einer Schauspielschule kennen und werden über ihre gemeinsame Bewunderung für James Dean und ihren gemeinsamen Traum von einer Karriere in Hollywood schnell Freunde. Greg bewundert Tommy für seine Furchtlosigkeit auf der Bühne und dafür, dass er niemals aufgibt, allerdings wird den beiden schnell klargemacht, dass sie keine Chancen auf eine Schauspielkarriere haben. Da kommt ihnen eine Idee: Warum nicht einfach einen eigenen Film drehen?


Spielzeit: 104 min

FSK: ab 12

DJANGO - EIN LEBEN FÜR DIE MUSIK

Musiker Jean „Django“ Reinhardt (Reda Kateb) lebt in Paris und wird mit der Stilrichtung „Gypsy Swing“ berühmt. Um nicht der Verfolgung der Sinti zum Opfer zu fallen, versucht Reinhardt, 1943 mit seiner Familie in die Schweiz zu fliehen.


Spielzeit: 115 min

FSK: ab 12

DER MANN AUS DEM EIS

Vor über 5.000 Jahren lebt der Steinzeitmensch Kelab (Jürgen Vogel) mit seiner Familie und seinem Stamm friedlich in den in den Ötztaler Alpen.


Spielzeit: 96 min

FSK: ab 12 / ab 6 mit Eltern

Angel's Share - Ein Schluck für die Engel

Robbie (Paul Brannigan) wird zu gemeinnütziger Arbeit verdonnert und trifft dabei nicht nur auf drei Gleichgesinnte (Gary Maitland, Jasmin Riggins, William Ruane), sondern auch auf eine neue Leidenschaft: Den teuersten und besten Malt Whisky der Welt.


Spielzeit: 101 min

FSK: -

DER STERN VON INDIEN

1947 wird Lord Mountbatten (Hugh Bonneville) vom britischen König damit beauftragt, die Rückgabe Indiens an das einheimische Volk zu vollziehen, wodurch er offiziell zum letzten Vizekönig der Kolonialmacht vor Ort wird.


Spielzeit: 106 min

FSK: ab 6

Matthäus-Passion (Berliner Philharmoniker)

Live-Aufnahme aus der Berliner Philharmonie


Spielzeit: 195 min

FSK: -

BEUYS

Joseph Heinrich Beuys lebte von 1921 bis 1986 und machte sich als Aktionskünstler, Bildhauer, Theoretiker und Künstler in seinem Heimatland Deutschland und darüber hinaus einen Namen in der Szene der zeitgenössischen Kunst.


Spielzeit: 107 min

FSK: ohne Altersbeschränkung

Die Berliner Philharmoniker

Live-Aufnahme aus der Berliner Philharmonie


Spielzeit: 120 min

FSK: -

HANNAH - EIN BUDDHISTISCHER WEG ZUR FREIHEIT

Das preisgekrönte Filmporträt „Hannah – Ein buddhistischer Weg zur Freiheit“ erzählt, wie die Dänin Hannah Nydahl vom wilden Hippie zur bedeutendsten Pionierin des Buddhismus im Westen wurde. Erstmals setzt ein Dokumentarfilm dieser außergewöhnlichen Frau, die auch liebevoll ,Mutter des Buddhismus‘ genannt wird, ein eindrucksvolles Denkmal.


Spielzeit: 89 min

FSK: ab 12

SCHLOSS AUS GLAS - OmU

Als Kind bekommt Jeannette Walls (Chandler Head, später: Ella Anderson) von ihrem Vater Rex (Woody Harrelson) jede Menge abenteuerlicher Geschichten erzählt, etwa davon, wie sie gemeinsam auf die Jagd nach Dämonen gehen, wie er ihr die Sterne vom Himmel holt oder wie er ihr ein Schloss aus Glas baut. Diese Geschichten entschädigen sie dafür, dass sie oft hungrig ins Bett muss, dass ihre exzentrische Künstlermutter Rose Mary (Naomi Watts) eine Egomanin ist und die Familie auf der Flucht vor Gläubigern oft überstürzt den Wohnort wechselt, und sorgen dafür, dass Jeanette trotz aller Armut ein glückliches Kind ist. Irgendwann aber wird die Armut zu drückend, als dass sich Jeanette noch von den Erzählungen ihres alkoholkranken Vaters ablenken lässt. Die Lügen der Eltern brechen zusammen. Auch als erwachsene Frau leidet Jeanette (jetzt: Brie Larson), die mittlerweile eine erfolgreiche Kolumnistin geworden ist, noch immer unter ihrer schwierigen Kindheit. Als sie eines Tages zufällig ihre Eltern wiedersieht, während diese in Mülltonnen nach Essen suchen, beschließt sie, den Kontakt zu ihnen wiederaufzunehmen...


Spielzeit: 127 min

FSK: ab 12