29 Aug

Steve Crawford & Stefan Decker

Contemporary Celtic Folk

So gut wie allen Musikliebhabern der hiesigen Irish und Scottish Folk Szene werden Steve Crawford (Gesang, Gitarre) und Stefan Decker (Whistles, Flute) ein Begriff sein. Beide zählen hierzulande zu den besten Instrumentalisten ihres Fachs und haben durch Touren im In- und Ausland mit Bands wie Ballad of Crows, Crosswind, Le Clou oder Larún einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht. Brandneu ist hingegen die Duobesetzung mit der die beiden 2020 das erste Mal auf die Bühne gehen.

Das neue Programm lässt beide die gesamte Bandbreite ihres Könnens ausspielen. Hier fungieren sie nicht als Teil eines vielschichtigen Klanggewandes einer großen Band, sondern können ganz alleine als Virtuosen ihrer Instrumente erlebt werden. Steve Crawford, aufgewachsen in Aberdeen/Schottland und Stefan Decker, geboren in Bonn und geprägt durch viele Musikreisen nach Irland, bringen zusammen was zusammengehört. Die Musikkultur von zwei Folkmusikstarken keltischen Nationen. Hinter der instrumentaltechnischen Versiertheit oft verborgen bleibt der Umstand, dass beide ebenfalls prägende Komponisten bzw. Songwriter sind. Und so ist der Ursprung dieses Programms sicherlich in der traditionellen Folkmusik Irlands und
Schottlands zu suchen, die Musiker gehen aber weit darüber hinaus und betten ihre eigenen Werke so gekonnt in eine lebendige Musiktradition ein, dass sie dadurch den Zuhörer bei Vertrautem abholen und in eine Klangwelt entführen die in ihrer ganz eigenen Magie erstrahlt.

Dabei ist das Publikum ganz nah dabei wie sich ein Füllhorn von Melodien und Liedern im Konzertsaal ergießt. Dynamisch, druckvoll, einfühlsam – Beiden Musikern gelingt es selbst bei mitreißendem Tempo eine bezaubernde Ruhe auszustrahlen und das fesselt nicht nur den Kenner. Egal in welcher Situation sich der Zuhörer beim Erklingen der ersten zarten Töne im Konzert befinden mag. Egal was er erlebt hat, welche Träume, Wünsche und Ängste er mitbringt.Die Musik die ihn hier erreicht dringt durch alle Mauern und lässt alles für einige Stunden in friedvoller Gleichgültigkeit erschimmern.

Datum & Uhrzeit

Datum: 29.08.2020Beginn: 20:00UhrEinlass: 18:30Uhr
Wir bewirten Sie gerne zwischen Einlass und Beginn der Veranstaltung, mit Speisen und Getränken aus unserem Restaurant, an Ihrem Platz.

Preise

VVK: 16,50€ (inkl. Gebühr)VVK erm.: 13,20€ (inkl. Gebühr)AK: 18,00€AK erm: 14,40€

Tickets

gibt es telefonisch unter
02225 708 17 19 oder online über BonnTicket