05 Jul

„DUO MORDSJAZZ“ Bert Enkel & Hans Jürgen Sittig „SWING & CRIME“

– MUSIK, HUMOR & SPANNUNG

„SWING & CRIME“ – MUSIK, HUMOR & SPANNUNG
Als „DUO MORDSJAZZ“ führen Bert Enkel (Gitarre) & Hans Jürgen Sittig (Autor) ihr Publikum mit ihrem gefühlvollen und witzig-frechen Programm in einen ganz besonderen Spannungsbogen zwischen sensiblen und mitreißenden Gitarrensoli einerseits und dem Nervenkitzel und Amüsement aus spannendsten Krimipassagen und äußerst komisch-frechen Kurzkrimis andererseits.

Pressestimmen:
„Kongeniale Paarungen gibt es in vielerlei Bereichen. In Sachen Krimi und Musik hat sich eine solche Paarung mit Hans Jürgen Sittig und Bert Enkel gefunden. Als Duo „Mordjazz“ haben sich der Krimiautor, Dichter, Fotojournalist und Schauspieler Sittig und der virtuose Profigitarrist Bert Enkel einen Namen gemacht…. sie mit Spannung, hinter-gründigem Witz, manchen Überraschungsmomenten und herausragendem Gitarrenspiel ihr begeistertes Publikum, das zu der Erkenntnis kam, dass Mordsgeschichten und -gedichte mordsmäßig Spaß machen können, wenn sie auf diese Weise präsentiert werden… Der Profigitarrist Bert Enkel aus Euskirchen schöpfte aus seinem Repertoire aus Swing, Bossa, Musicals und Blues…“ (Generalanzeiger 17.10.2017)

„Voluminös und virtuos erreichte seine Musik das Publikum… Unter dem Titel „Lyric Jazz Guitar“ bot der Musiker über zwei Stunden lang puren Musikgenuss. Der Gitarrist begeisterte mit tollen Soli, versah seine große Virtuosität mit frischer Leichtigkeit und bestechendem Charme. (Kölner Stadtanzeiger)

„…Geistreich und sprachlich anspruchsvoll, mit Witz und Fantasie…Als Schauspieler zugleich ein guter Vorleser, gab Sittig herrliche Kostproben und bescherte seinem Publikum einen ebenso spannenden wie vergnüglichen Abend, der ihm „fast aus dem Ruder“ lief, weil „so viele lachten“, wie er augenzwinkernd sagte.“ (Generalanzeiger)

Bert Enkel aus Euskirchen erhielt mit 10 Jahren ersten Gitarrenunterricht. Mit 12 Jahren
hatte er seinen ersten öffentlichen Auftritt und Anfang der 1960er seine erste eigene Band. Nach dem Studium der klassischen Gitarre am Konservatorium in Köln arbeitete er ab 1970 als Profimusiker mit klassischen Konzerte und in Showbands. Mit dem WDR arbeitete er sowohl im Rundfunkorchester als auch als Studiomusiker für Fernsehproduktionen. Es folgten eigene Schallplattenaufnahmen und die solistischen
Auftritte als Jazzgitarrist ab 1980. Seit 1997 arbeitet er auch in Triobesetzung.

Der seit 2016 in Bonn lebende Sittig belieferte ab den späten1980ern als Reiseschriftsteller und Fotojournalist 29 Magazine und Zeitschriften zu Skandinavien und zu seinem
Hobby Fallschirmspringen. 1989 erschien das erste seiner bislang 18 Bücher. Zu seinem 1995 erschienenen Schwedenbuch übermittelte ihm auch die Herzogin von Blixen-Finecke Dank und besondere Anerkennung im Namen Königin Silvias. Ab Ende der 1990er widmete sich Sittig zunehmend seiner Heimat Eifel. Seit 2011 veröffentlichte er u.a.vier Eifelkrimis, in denen auch Bonn immer wieder eine Rolle spielt. Das 2002 begonnene Spiel in bislang 22 kleinen Fernsehserien und acht Jahre Theater in Wuppertal haben seinem
Vortragsstil eine markante Form gegeben. Zu seiner besonderen Leidenschaft wurde mehr und mehr auch der Aspekt des Zusammenspiels zwischen Krimi & Humor.

Datum & Uhrzeit

Datum: 05.07.2018Beginn: 20:00UhrEinlass: 1 Stunde vor Beginn
Wir bewirten Sie gerne zwischen Einlass und Beginn der Veranstaltung, mit Speisen und Getränken aus unserem Restaurant, an Ihrem Platz.

Preise

VVK: 14,30€ (inkl. Gebühr)VVK erm.: 11,40€ (inkl. Gebühr)AK: 16,00€AK erm: 12,80€

Tickets

gibt es telefonisch unter
02225 708 17 19 oder online über BonnTicket