15 Apr

Dat Kölsche Hotel – Musical

Rheinischer jit et nit

Giesela und Rainer Schaftgut führen seit Jahren in ehelicher Gemeinschaft ihr Hotel in Köln, als die häuslichen Gepflogenheiten auf einmal gründlich aus den Fugen geraten: Einbruch, Polizei, rot-weißes Flatterband. Ein Portier beim Angeln abgetaucht, der Koch verschütt gegangen, dafür ein Gigolo zu viel und ein Hotelier auf Abwegen. Alles etwas viel für Giesela, zumal 22 Vietnamesen für die Automesse im Anflug sind. Als hätte sie mit ihrem kniestigen Ehmann nicht schon genug um die Ohren.
Zum Glück kommt das Unheil wenigstens auf zarten Notenfüßchen auf sie zu.
Fünf Gesangsstimmen begleiten Frau Schlafgut durch ihren Albtraum. Untermalt von rheinischen Liedgut. Eingängige kölsche Tön werden gesanglich wiedergegeben, wobei die meisten Stücke eigens für dieses Musical komponiert sind. Das Besondere: Unverschlissene Melodien, charmant witzige Texte, die ihre rheinische Herkunft weder verleugnen wollen noch können und Schauspieler, denen man nicht nur jeden Ton abnimmt.

Das ist: Dat Kölsche Hotel.

Das etwa zweistündige Bühnenstück kombiniert die schauspielerische Darbietung der oben angerissenen Handlung mit insgesamt 14 Musikstücken, die live von den fünf Bühnendarstellern intoniert werden. Alle fünf Protagonisten, deren Rollen jeweils doppelt besetzt sind, haben umfangreiche Musicalerfahrung und erheben ihre Stimmen nicht das erst mal vor großem Publikum.
Die Musik wurde im Tonstudio Kölsch Sound produziert. Björn Fischer arbeitet dort unter anderem für King Size Dick, Bruce Kapusta und „Loss mer fiere”
Die Handlung und die Texte der Lieder kommen ausschließlich aus der Feder von Rainer Moll, der seit Jahren nicht nur Songtexte für den Kölner Karneval, die Comedy-Lesung „De kölschen Klaaf“, den Karnevals-Krimi „Blaues Blut im Karneval“ und zahlreiche Gedichtsbücher geschrieben hat.
Außerdem war er Produzent des Musicals „Fantasie“, welches mit 24 Tänzern und 18 Darstellern 2012 im Theater am Tanzbrunnen, im Beueler Brückenforum und im Bürgerhaus Aegidienberg aufgeführt wurde und ca. 5.000 Besucher anzog.

Referenzen Rainer Moll:
Produzent zahlreicher Eventlesungen, Krimilesungen, Comedy-Dinnershows.

Die Protagonisten:
Chefin Gisela Schlafgut: Sonja Becker / Cyprienne Coen
Chef Rainer Schlafgut: Wolfgang Kess / Jakob Sodoge
Koch: Willi Baukhage / Heinz Georg Annas
Portier: Sebastian Kock
Gigolo und Gast: Rainer Moll

Datum & Uhrzeit

Datum: 15.04.2018Beginn: 19:00UhrEinlass: 1 Stunde vor Beginn
Wir bewirten Sie gerne zwischen Einlass und Beginn der Veranstaltung, mit Speisen und Getränken aus unserem Restaurant, an Ihrem Platz.

Preise

VVK: 19,80€ (inkl. Gebühr)VVK erm.: 15,95€ (inkl. Gebühr)AK: 22,00€AK erm: 17,60€

Tickets

gibt es telefonisch unter
02225 708 17 19 oder online über BonnTicket